ADL - Allianz Deutscher Länder - Waffenrecht

Zurück

In den vergangenen Jahren wurde auch die vergleichsweise strengen Waffengesetze gelockert. Zwar ist zum legalen Führen einer Waffe immer noch ein Waffenschein notwendig, die Kriterien zum Erhalt eines solchen Scheins sind jedoch deutlich vereinfacht worden. Darüber hinaus wird zwischen frei erhältlichen und erlaubnispflichtigen Waffen unterschieden. Für letztere ist eine Waffenbesitzkarte notwendig (Nicht zu verwechseln mit dem Waffenschein!).

Dazu noch ein kleiner Exkurs:

  • Was man in den eigenen vier Wänden, seinem Büro oder auf dem eigenen Grundbesitz macht, ist prinzipiell egal, sofern keine anderen Gesetzte dabei gebrochen werden. Das heißt, mit einem geladenen Gewehr über das eigene Grundstück zu laufen, ist nicht verboten. Wer aber anfängt, grundlos in der Gegend rumzuballern, wird sehr schnell Ärger bekommen.
  • Für den reinen Transport von Waffen und Munition ist kein Waffenschein erforderlich. Dazu müssen Waffe und Munition räumlich voneinander getrennt transportiert werden und sich die Munition in einem abgeschlossenen Behälter befinden. Ein Gewehr darf also nicht Schussbereit sein.
  • Um eine Waffe Führen zu können, benötigt man einen Waffenschein. Dieser ist an die SIN gekoppelt und enthält eine Liste aller Waffen, die der Besitzer führen darf.
  • Unter dem Führen einer Waffe versteht man das einsatzbereite “Tragen” einer Waffe außerhalb der eigenen Wohnung, der eigenen Geschäftsräume und des eigenen Grundstücks. Einsatzbereit bedeutet, dass eine Pistole geladen und schussbereit ist oder ein Schwert einfach gezogen werden kann.
  • Für den Kauf und Besitz einiger Waffen ist eine Erlaubnis notwendig. Die Erlaubnis wird in die an die SIN gekoppelte Waffenbesitzkarte eingetragen. Für den Erhalt einer Waffenbesitzkarte gelten verschärfte Bestimmungen.
  • Eine Waffenbesitzkarte berechtigt nur zum Kauf, den Besitz und den Transport der eingetragenen Waffe, NICHT jedoch zu deren Führen (dafür ist zusätzlich ein Eintrag im Waffenschein notwendig).

ADL - Allianz Deutscher Länder - Waffenrecht

Berlin in den Schatten Gladi