ADL - Allianz Deutscher Länder

Die ADL ist ein europäischer Staat, der nach dem Zerfall Deutschlands als Folge der Eurokriege und nach langen Streitereien der einzelnen Bundesländer 2045 gegründet wurde. Die Allianz ist ein Bund aus sechszehn verschiedenen Allianzländern und zwei Territorien, deren föderale Ordnung gegenüber der ehemaligen Bundesrepublik Deutschland deutlich gelockert wurde. Das Land ist eine der führenden Wirtschaftsnationen und der größte Konzern der Welt, Saeder-Krupp, hat hier seinen Hauptsitz. Die ADL ist darüber hinaus Mitglied der New European Economic Community (NEEC, Nachfolger der EU).

Geographie Erwachte Natur Geschichte Ernährung
Grenzen Einreisen Reisen innerhalb der ADL Ausreise

Recht & Gesetz

Die ADL ist ein Rechtsstaat. Jeder Bürger hat Grundrechte und dem Staat werden dadurch Grenzen gesetzt. Wer gegen das Gesetz verstößt, muss mit einer Anklage und einem Strafverfahren rechnen. Bis zu einer Verurteilung gilt die Unschuldsvermutung. Jeder Angeklagte hat das Recht sich selbst zu verteidigen oder einen Anwalt zu bestimmen. Wer sich keinen Anwalt leisten kann, hat Anspruch auf einen vom Staat bezahlten – und selbstverständlich hochmotivierten – Pflichtverteidiger.
Das gilt auch für Personen ohne SIN.
So steht es auf dem Papier.

Als einfache Faustregel kann man sich noch merken: Je ländlicher es wird, desto weniger Staatsmacht ist vorhanden, um das geltende Recht durchzusetzen. – Also auch nicht wundern, wenn euch Bauer Piepenbrink mit einem Sturmgewehr von seinem Acker jagt!

Ausweispflicht Waffenrecht Zugang zu Waffen Cyberware
Gentechnologie Drogen Magie Matrix

Die Untergliederung der Polizeikräfte der ADL ist etwas kompliziert. Ein Runner sollte sich dennoch darin auskennen. Denn zu wissen, wer für was zuständig ist, kann den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten.

Länderebene Bundesebene

ADL_2072.jpg

ADL - Allianz Deutscher Länder

Berlin in den Schatten Gladi